Kieferorthopädie

- Gönnen Sie sich ein unbeschwertes und freies Lächeln -

Das beste Alter…

…für eine kieferorthopädische Behandlung ist eigentlich immer:

 

Säuglinge: Wunde Brustwarzen der Mutter, Schmerzen beim Stillen, schreiende Kinder, die beim Trinken schnell müde werden, all das kann durch ein zu stark ausgeprägtes Zungenbändchen verursacht sein. Hier können wir durch minimale Durchtrennung des Zungenbändchens schnelle Abhilfe schaffen. www.zahnarzt-huettemann.de/leistungen/kinderbehandlung.html

 

Kleinkinder/Kindergartenalter: Schon im Milchzahnalter können Fehlentwicklungen auftreten. Meistens ist eine falsche Zungenlage, unzureichende Nasenatmung oder eine Lutschangewohnheit die Ursache. Oft kann hier mit einfachen Behandlungsmitteln oder entsprechenden Trainings das Kieferwachstum wieder in die richtigen Bahnen geleitet werden. Bei ausgeprägteren Fehlstellungen kann aber auch schon eine Zahnspange notwendig werden. Gehen Milchzähne aufgrund von Unfällen oder Karies verloren, sollte der vorhandene Platz mit einem Lückenhalter gesichert werden.

 

Grundschulalter: In der Zeit des ersten Zahnwechsels überlappen sich die neuen Zähne sehr häufig. Denn die Kiefer sind noch nicht ausgewachsen, die Zähne haben aber schon ihre endgültige Form und Größe. Durch dieses Ungleichgewicht kommt es zu den bekannten Engständen. Meist lösen sie sich während der Wachstumsphase des Kiefers wieder ganz von selbst auf. In besonders schweren Fällen kann ein kieferorthopädisches Eingreifen sinnvoll oder notwendig sein, um spätere Komplikationen zu vermeiden.

 

Teenager: …ohne Zahnspange sind kaum vorstellbar. In dieser Zeit voller Veränderungen im Körper gehen die letzten Milchzähne verloren, die Kiefer sind fast ausgewachsen aber noch gut formbar. Durch diese Formbarkeit sind die Zähne im Kieferknochen gut zu bewegen. Eine harmonische Zahnstellung hilft bei der Entwicklung des Selbstbewusstseins, und eine optimale Kaufunktion sorgt für Spaß an einer gesunden Ernährung und beugt Kopf- und Rückenschmerzen vor.

 

Erwachsene: Ein strahlendes Lächeln kann nicht nur bezaubern, es macht auch erfolgreich, Denn es lässt uns vital und dynamisches erscheinen. Zudem wirken sich gut passende Zähne positiv  auf Körperhaltung und Muskelbalance im Kopfbereich aus. Viele Kopf- und Nackenschmerzen lassen sich mit Kieferorthopädie abmildern oder verschwinden nach der Korrektur komplett. Zahnbewegungen sind mit wenigen Ausnahmen bis ins hohe Alter möglich. Wir können Ihnen Therapien mit Brackets (feste Zahnspange) oder mit Alignern (transparente Kunststoffschienen) anbieten.

 

Informationsflyer
zum Thema Kieferorthopädie

Flyer Kieferorthopädie

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie eine Frage oder möchten einen Termin vereinbaren?

Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag:
8.00 – 12.00 Uhr | 14.30 – 18.00 Uhr

Freitag:
8.00 – 12.00 Uhr

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag:
08:00 – 12:00 Uhr | 15:00 – 18:00 Uhr

Freitag:
08:00 – 13:00 Uhr

Kleinkindersprechstunde

Donnerstag:
08:45 Uhr bis 13.00 Uhr

Kieferorthopädie

Donnerstag:
15.00 – 18.30 Uhr
 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.